Dosbox German/Deutsch Umlaute Mapping

Wer schonmal Dosbox Headless installieren wollte hat sich schon über die Tastaturbelegung gewundert. Und das witzige ist, es geht in komplett Deutscher Tastatur. (In X11/Desktop sowieso)

Probleme die auftauchen:

  • Qwerty anstatt Qwertz
  • Umlaute fehlen
  • Sondertasten sind falsch belegt
  • Manche Tasten haben kein wirkung
  • Wirres Layout

Lösungen:

Da gibt es zwei Lösungen (Mit und ohne Kompilieren):

  1. Mit kompilieren (dosbox.conf: usescancodes=true, keyboardlayout=GR)

Durch einen Bug in den Scancodes wird von allen Tasten-Scancodes „8“ abgezogen. „L“ ist zum Beispiel „D“.

Problemstellung: wenn für Linux kompiliert wird, werden für X11 immer 8 abgezogen. Der fbcon Headlesstreiber nimmt den direkten Scancode. Es muss nur eine Zeile geändert und neukompiliert werden.

Abhilfe als Debian Buster Beispiel:

2. (Ohne kompilieren)

dosbox config anpassen:

usescancodes=false

keyboardlayout=GR

mapperfile= Pfad zum verlinkten file!

DATEI Download

Fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Denkhilfe *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.